Call for Participation 2015 läuft noch bis zum 15.10.2015

Helfer bei der OpenRheinRuhrDie OpenRheinRuhr, Fachkongress und Messe zu freier Software und Netzpolitik, startet den Call for Participation für die sechste OpenRheinRuhr, die am 7. und 8. November im Rheinischen Industrie Museum Oberhausen stattfindet. Gesucht werden Referenten, Aussteller, Sponsoren und Helfer.

Den kompletten Post mit allen weiteren Informationen findet Ihr im OpenRheinRuhr startet Call for Participation 2015.

OpenRheinRuhr startet Call for Participation 2015

Helfer bei der OpenRheinRuhrDie OpenRheinRuhr, Fachkongress und Messe zu freier Software und Netzpolitik, startet den Call for Participation für die sechste OpenRheinRuhr, die am 7. und 8. November im Rheinischen Industrie Museum Oberhausen stattfindet. Gesucht werden Referenten, Aussteller, Sponsoren und Helfer. Weiterlesen

Letzter Tag für die Anmeldung von Projekten und Vorträgen

Call for PapersDer 15.10.2014 ist der letzte Tag um für die OpenRheinRuhr 2014 noch Projekte und Vorträge einreichen zu können. Weiterlesen

Call for Papers – OpenRheinRuhr 2014

Call for PapersDie fünfte OpenRheinRuhr in Oberhausen wird mit ihren Konzept an den
bisherigen Veranstaltungen nahtlos anknüpfen. Als Messe und Fachkongress
zu allen Themen um Freie Software und Netzpolitik können sich Anwender,
IT-Fachleute und Entscheider aus Wirtschaft, Ausbildung und Verwaltung
an Ständen, in Workshops oder Vorträgen treffen und austauschen. Auch
Unternehmen sind eingeladen, sich und ihre Produkte und Dienstleistungen
rund um Freie Software zu präsentieren.

Einladung zur Einreichung von Beiträgen

Die OpenRheinRuhr lädt Anwender, Entwickler, Administratoren,
IT-Entscheider und Bürgerrechtler herzlich dazu ein, Workshops und
Vorträge zu folgenden Themen einzureichen:

Neue Entwicklungen zu freien Betriebssystemen und Anwendungen

  • Desktop und Grafik
  • Multimedia
  • Büroanwendungen
  • Synchronisation mit mobilen Geräten
  • Internet, Webtechniken
  • Neue Netzwerktechniken wie IPv6, Multicasting
  • Content Management Systeme
  • Workgroup-Lösungen
  • Community-Projekte
  • Administration
  • Virtualisierung, Migration
  • Deployment und Konfigurationsmanagement
  • Scripting
  • Hilfsprogramme
  • Business-Anwendungen
  • Data Warehouses, ERP und CRM
  • Konfiguration und Asset-Management
  • Sicherheit, Privatsphäre, Anonymität
  • Anonymisierungstechniken
  • VPN und IP Sec
  • Sicheres Programmieren und Konfigurieren von Anwendungen
  • Recht, Lizenzen

 

Veranstaltungsräume

Das Rheinische Industrie Museum liegt unmittelbar am Hauptbahnhof
Oberhausen. Es bietet insgesamt 850 Quadratmeter Ausstellungsfläche
sowie vier Vortragsräume für bis zu 120 Personen.

Einreichen der Beiträge

Beiträge können bis zum 15.10.2014 über das Online-Formular eingeben
werden. Folgende Einzelheiten sind uns wichtig:

  • Kurze Zusammenfassung (Abstract, ein Absatz)
  • Ausführliche Beschreibung (max. 3 Absätze)
  • Zielgruppe (Anwender/Vertrieb/Admins/Marketing)
  • Schwierigkeitsgrad (leicht, fortgeschritten, schwer)

Sprache der Beiträge

Wir bitten um deutschsprachige Beiträge. In Ausnahmefällen können
Beiträge auch in Englisch sein. Beiträge in anderen Sprachen werden
nicht angenommen.

Zeiteinteilung

Für den Vortrag, inklusive der obligatorischen Fragerunde, stehen 60
Minuten zur Verfügung. Die Dauer der Workshops wird individuell
abgesprochen.

Format und Lizenzen

Wir bitten darum, die Folien als OpenOffice-, TeX-, DVI- oder PDF-Datei
einzureichen. Im Sinne des Open Access erscheint eine Veröffentlichung
unter der CC-by-SA 3.0 Lizenz sinnvoll.

Das Team der OpenRheinRuhr freut sich auf interessante Beiträge. Wenn wir in irgendeiner Weise helfen können, scheuen Sie sich nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen: vortrag@openrheinruhr.de

Call for Papers / Projects für die OpenRheinRuhr 2013

Foyer während der OpenRheinRuhrDie OpenRheinRuhr (http://openrheinruhr.de/) ist eine Messe mit Kongress rund um das Thema „Freie Software“. Hauptthema ist freie Software für Endanwender und Geschäftskunden, aber auch das dazugehörige Ökosystem und die aktuelle Netzpolitik werden behandelt. Anwender, IT-Fachpersonal und -Entscheider aus Industrie und Wirtschaft, Verwaltung und Bildung können sich an Ständen, in Workshops oder Vorträgen treffen, informieren und austauschen.

Im letzten Jahr gab es leider aufgrund anderweitiger Belegung des Rheinischen Industrie Museums durch eine Dauerausstellung keine OpenRheinRuhr. Im Jahr 2011 zuvor konnte die ORR über 1000 Besucher begrüßen, es fanden 51 Vorträge und Workshops statt und 60 Aussteller präsentierten sich auf einer Fläche von 850m².

Die Anmeldungen für Aussteller und Vortragende auf der OpenRheinRuhr 2013 sind jetzt eröffnet! – Interessierte Projekte und Firmen senden ihre Anmeldung bitte an:
aussteller@openrheinruhr.de

Die Einreichung von Vorträgen erfolgt direkt über unsere Webseite:
http://tinyurl.com/ORR-CfP2013

Die Frist endet am 31. August.

Das Team der OpenRheinRuhr freut sich auf viele Interessante Vorträge und Workshops, sowie ein abwechslungsreich gestaltetes Angebot an Ausstellern.

Call for Papers der OpenRheinRuhr gestartet

Einer der Grundpfeiler der OpenRheinRuhr ist, neben der Ausstellung, das Vortragsprogramm.

In zahlreichen Vortragsräumen und der Bühne im Ausstellungsbereich haben die Referenten die Möglichkeit Vorträge und Präsentationen zu ihren Themen zu halten.

Wie in jedem Jahr wird wieder ein Call for Papers (CfP) durchgeführt. Der CfP ist die Bitte an alle interessierten Referenten ihre Vorträge und Präsentationen anzumelden. Das Vortragsteam hat damit die Möglichkeit die Zeitplanung und damit das Vortragsprogramm für die OpenRheinRuhr 2011 zu erstellen.

Der komplette Call for Papers mit allen Informationen für die Referenten ist unter http://openrheinruhr.de/callforpapers.html zu finden.