Call for Papers – OpenRheinRuhr 2014

Call for PapersDie fünfte OpenRheinRuhr in Oberhausen wird mit ihren Konzept an den
bisherigen Veranstaltungen nahtlos anknüpfen. Als Messe und Fachkongress
zu allen Themen um Freie Software und Netzpolitik können sich Anwender,
IT-Fachleute und Entscheider aus Wirtschaft, Ausbildung und Verwaltung
an Ständen, in Workshops oder Vorträgen treffen und austauschen. Auch
Unternehmen sind eingeladen, sich und ihre Produkte und Dienstleistungen
rund um Freie Software zu präsentieren.

Einladung zur Einreichung von Beiträgen

Die OpenRheinRuhr lädt Anwender, Entwickler, Administratoren,
IT-Entscheider und Bürgerrechtler herzlich dazu ein, Workshops und
Vorträge zu folgenden Themen einzureichen:

Neue Entwicklungen zu freien Betriebssystemen und Anwendungen

  • Desktop und Grafik
  • Multimedia
  • Büroanwendungen
  • Synchronisation mit mobilen Geräten
  • Internet, Webtechniken
  • Neue Netzwerktechniken wie IPv6, Multicasting
  • Content Management Systeme
  • Workgroup-Lösungen
  • Community-Projekte
  • Administration
  • Virtualisierung, Migration
  • Deployment und Konfigurationsmanagement
  • Scripting
  • Hilfsprogramme
  • Business-Anwendungen
  • Data Warehouses, ERP und CRM
  • Konfiguration und Asset-Management
  • Sicherheit, Privatsphäre, Anonymität
  • Anonymisierungstechniken
  • VPN und IP Sec
  • Sicheres Programmieren und Konfigurieren von Anwendungen
  • Recht, Lizenzen

 

Veranstaltungsräume

Das Rheinische Industrie Museum liegt unmittelbar am Hauptbahnhof
Oberhausen. Es bietet insgesamt 850 Quadratmeter Ausstellungsfläche
sowie vier Vortragsräume für bis zu 120 Personen.

Einreichen der Beiträge

Beiträge können bis zum 15.10.2014 über das Online-Formular eingeben
werden. Folgende Einzelheiten sind uns wichtig:

  • Kurze Zusammenfassung (Abstract, ein Absatz)
  • Ausführliche Beschreibung (max. 3 Absätze)
  • Zielgruppe (Anwender/Vertrieb/Admins/Marketing)
  • Schwierigkeitsgrad (leicht, fortgeschritten, schwer)

Sprache der Beiträge

Wir bitten um deutschsprachige Beiträge. In Ausnahmefällen können
Beiträge auch in Englisch sein. Beiträge in anderen Sprachen werden
nicht angenommen.

Zeiteinteilung

Für den Vortrag, inklusive der obligatorischen Fragerunde, stehen 60
Minuten zur Verfügung. Die Dauer der Workshops wird individuell
abgesprochen.

Format und Lizenzen

Wir bitten darum, die Folien als OpenOffice-, TeX-, DVI- oder PDF-Datei
einzureichen. Im Sinne des Open Access erscheint eine Veröffentlichung
unter der CC-by-SA 3.0 Lizenz sinnvoll.

Das Team der OpenRheinRuhr freut sich auf interessante Beiträge. Wenn wir in irgendeiner Weise helfen können, scheuen Sie sich nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen: vortrag@openrheinruhr.de

ORR – Tuxe auf Wanderschaft

Die ORR DrillingeAuch in diesem Jahr hat Birgit Hücking wieder etwas wundervolles gestrickt: Drei kleine Tuxe, die, wenn sie in der richtigen Reihenfolge stehen, den Schriftzug ‘ORR‘ auf den Bäuchen zeigen.

Auf dem Social Event am 09.11.2013 wurden die kleinen Racker, von denen einer Rüdiger heissen soll, verlost und haben mit Zürich nun einen neuen Heimatort. Da Venty, der glückliche Gewinner, aber auch auf vielen Veranstaltungen unterwegs ist macht es Sinn ein kleines Log zu führen. Daher hat Birgit unter http://tux.openrheinruhr.de für die drei und den großen Tux aus der Verlosung von 2011 ein Log eingerichtet.

Wir hoffen, dass die Besitzer dort immer kurze Einträge über die Orte an denen sich die Tuxe aufhalten posten und und damit auf dem Laufenden halten. Zumindest haben sie uns schon ‘versprochen’, dass sich die vier im November noch in Dornbirn zum 15. LinuxDay treffen wollen.

Wir sind gespannt…

Freifunk Rheinland stellt WLAN auf der OpenRheinRuhr

Wie bereits in 2011 wird auch dieses Jahr von Freifunk Rheinland die WLAN – Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Durch den Einsatz der mit Freifunk-Firmware geflashten Router wird die komplette Ausstellung und die Vortragsräume mit WLAN abgedeckt.

Wer selber Interesse daran hat seinen Router mit der Freifunk Firmware bestücken zu lassen bekommt an der Kasse nach Vorzeigen des Routers eine Freikarte.

https://freifunk-rheinland.net/freifunk-auf-der-openrheinruhr

Alte Laptops zur OpenRheinRuhr für das Labdoo – Projekt

LabdooAlte Laptops aufarbeiten und denjenigen zur Verfügung stellen, die ihn benötigen. Das ist eine der Aufgaben des Projektes Labdoo. Zur Zeit sind knapp 2300 Laptops diesen Weg gegangen.

Auf der OpenRheinRuhr hat jeder Besucher die Möglichkeit seinen alten Laptop am Stand des Projektes abzugeben und damit das Projekt zu unterstützen. Wer an der Kasse einen Laptop für das Projekt vorzeigen kann bekommt kostenfreien Eintritt zur OpenRheinRuhr.

Eine gute Chance den Keller und die Schränke zu durchsuchen und vielleicht schon als ‘Elektromüll’ abgeschriebene Geräte einer sinnvollen Weiterverwendung zukommen zu lassen.

Kistenweise Kabel und Steckdosen von der der FrOSCon

Die FrOSCon hat uns auch in diesem Jahr wieder das komplette Sortiment an Netzwerkkabeln, Verlängerungskabeln und Mehrfachsteckdosen zur Verfügung gestellt.

Mit den sieben Kisten an Bord war das Auto fast bis zum Rand gefüllt.

Vielen Dank an das Team der FrOSCon für die Leihgabe!

Das Vortragsprogramm ist fertig

Vortragsprogramm der OpenRheinRuhrBis auf wenige, kleine Änderungen, die sich bestimmt in den nächsten Tagen noch ergeben werden ist das Vortragsprogramm der OpenRheinRuhr 2013 fertig.

Für die Speakers Corner sind im der Halle sind noch Plätze frei. Bei Interesse eine Mail an vortrag@openrheinruhr.de schreiben.